Die Heinz-Brandt-Schule ist eine Schule mit gebundenem Ganztag, d.h. Montag bis Donnerstag von 8.20 bis 16.00 Uhr, freitags bis 12.50 Uhr. Die Schüler*innen haben im Mittagsband (5. oder 6. Std.) Zeit, Mittag zu essen und sich zu erholen.

 

Erläuterungen zu den Stunden und Fächern:

  • Stammgruppe, mit der die Woche beginnt und endet (Klassenleiterunterricht, Organisation der Woche mittels Logbuch, Klassenrat, Wochenfeedback, etc.).
  • LB = Lernbüro der Fächer Mathematik, Englisch und Deutsch, in welchem die SuS möglichst selbstständig, binnendifferenziert auf ihrem individuellen Niveau (A-G-E) arbeiten und die Lehrer*innen als Lernbegleiter fungieren.
  • TÜFF = Trainieren, Üben, Fördern, Fordern heißen die Schülerarbeitsstunden der HBS, für die sich die SuS montags in der StG eintragen, um Schulaufgaben beim Fachlehrer bearbeiten zu können.
  • Natur vereint die Fächer Biologie, Chemie, Physik (ab 9 dreifach niveaudifferenziert).
  • Gesellschaft vereint die Fächer Ethik, Geschichte/politische Bildung, Geographie.
  • WPU = Wahlpflichtunterricht im Umfang von zwei voneinander unabhängigen Blöcken pro Woche, wobei die SuS zwischen kulturellen und berufsorientierenden sowie sportlichen Angeboten wählen oder die zweite Fremdsprache Spanisch belegen (ab 7 oder ab 9 zu je vier Stunden).
  • Künste vereint die Fächer Musik und bildende Künste, die im epochalen Wechsel der Lernbürogruppen im Haus für Kunst und Handwerk unterrichtet werden.
  • Sport wird in den beiden Hallen oder draußen in Klassenstärke unterrichtet.
  • AG = Arbeitsgemeinschaften, welche von der 7. – 9. Klasse verpflichtend stattfinden (7. Jg. allein und der 8. Und 9. Jg. zusammen).